Tiere in Not Solingen e.V. Tierschutz in Solingen Remscheid und dem Bergischen Land

Blog

Vogel gefunden? Was nun?

Mit Beginn der Vogelbrutzeit am 01. März jeden Jahres sollten Sie Hecken und dichtes Strauchwerk nach Möglichkeit nicht mehr schneiden, wenn Sie auf die Vögel und Singvögel in Ihrer Nachbarschaft Rücksicht nehmen wollen.

Die Vogelbrutzeit beginnt offiziell mit dem 01. März und endet mit dem 30. September. Prüfen Sie vor dem Schnitt sorgfältig, ob es schon bebrütete Nester in Ihrer Hecke oder den zu schneidenden Büschen gibt.

Im Bundesnaturschutzgesetz heißt es in Paragraph 39, dass in dieser Zeit Hecken, lebende Zäune, Gebüsche und andere Gehölze sowie Bäume nicht gefällt oder auf den Stock gesetzt, also abgeschnitten werden dürfen.

Vogel gefunden

Sollten Sie einen verletzten Vogel entdeckt haben, möchten wir Ihnen nachfolgende Ratschläge mit auf den Weg geben. Diese wurden von der private Wildvogelhilfe Solingen (PWS) zusammengestellt. 

Private Wildvogelhilfe Solingen

Die PWS arbeitet ehrenamtlich und zieht elternlose Wildvögel auf, pflegt adulte Tiere gesund, wildert die Tiere aus und hilft bei der Vermittlung von kompetenten Ansprechpartnern. Diese Leistung erfolgt in ehrenamtlicher und liebevoller Freizeitarbeit.

Kleiner Ratgeber:

Ruhe bewahren!

Unruhe und Stress überträgt sich nur auf das Tier, das ohnehin verängstigt ist!
Bitte KEIN Futter oder Wasser geben!

Wie sind die Fundumstände?

Hat eine Katze oder ein Hund den Vogel gebracht oder verletzt?

Bitte wenden Sie sich umgehend an meine WhatsApp-Nummer. Das Tier muss innerhalb von wenigen Stunden medizinisch versorgt werden, auch wenn äußerlich keine Verletzungen zu sehen sind! 

Ein vogelkundiger Tierarzt wird Ihnen empfohlen.

Ist der Vogel gegen eine Fensterscheibe oder gegen ein Auto geflogen?

Bitte den Vogel aufrecht in ein Handtuchnest setzen in einem möglichst kleinen Karton mit Luftlöchern. Drehen sie aus dem Handtuch eine Wurst und setzen Sie den Vogel mittig hinein. Es ist wichtig, dass das Tier mindestens ein bis zwei Stunden im Karton an einem ruhigen und kühlen Ort steht! (zum Beispiel im Keller, im Bad oder in der Garage)

Nach Ablauf dieser Zeit schauen Sie bitte vorsichtig in den Karton, möglichst in einem leicht abgedunkelten Raum ohne Spiegel und Fenster. Ist der Vogel orientiert, liegen die Flügel am Körper an? Sind beide Augen klar und offen und wird der Kopf gerade gehalten ohne zu wackeln?

Sind diese Kriterien erfüllt, darf der Vogel am Fundort wieder in die Freiheit entlassen werden.

Sollte der Vogel weiterhin lethargisch sein oder ist schwer verletzt, melden Sie das bitte per WhatsApp.

Sonderfall: SPECHTE

 

Spechte müssen nach Kollisionen IMMER in eine fachkundige Pflegestelle gebracht werden, da sie aufgrund ihrer Anatomie noch Wochen nach der Kollision neurologische Anfälle bekommen können.

NESTLINGE und ÄSTLINGE:

Ab März beginnt die Brutzeit und viele Menschen entdecken vermeintlich hilflose Vogelkinder!

Nestlinge sind nackt oder haben etwas Flaum und sind dringend auf die Fürsorge der Elterntiere angewiesen. Bitte schauen Sie, ob ein Nest in erreichbarer Nähe ist, in das Sie den Nestling, sofern er unversehrt ist, wieder hineinlegen können.

Ist der Nestling verletzt, sind Ameisen oder Fliegen auf ihm, nehmen Sie ihn vorsichtig auf und wärmen ihn in der Hand auf. Ganz wichtig: nicht füttern oder Wasser geben, auch wenn der Vogel den Schnabel aufreißt! Die Luftröhre bei Vögeln liegt direkt auf der Zunge und die Gefahr, das Wasser oder ungeeignetes Futter in die Luftröhre gelangt, ist einfach zu groß und der Vogel erstickt!

Bauen Sie Zuhause ein kleines Nest aus Küchenpapier oder einem Geschirrhandtuch und setzen sie den Nestling aufrecht und gestützt in die Mitte. Bitte keine Watte, Wolle, Heu oder ähnliches benutzen. Legen Sie eine Wärmflasche mit lauwarmem Wasser unter.

Bitte bei Nestlingsfund schnellstmöglich bei uns melden, damit wir Ihnen eine Pflegestelle nennen können, in der der Vogel fachkundig versorgt wird.

Ästlinge sind Jungvögel, die das Nest gerade verlassen haben. Ein Ästling kann schon gut von Ast zu Ast flattern und sich gut auf Zweigen festhalten. Ästlinge werden von den Elternvögeln am Boden und in Gebüschen versorgt. Eine Ausnahme hier bilden Tauben, die ihre Küken nicht am Boden versorgen.

Bevor Sie einen Ästling mitnehmen, vergewissern Sie sich, dass KEINE Elterntiere kommen. Bitte den Ästling aus einiger Entfernung (ca 10 m) über mindestens zwei bis drei Stunden durchgehend beobachten.

Sollten in diesem Zeitraum keine Elterntiere anfliegen, muss das Tier gesichert werden. Auch hier gilt, bitte nicht füttern und auch kein Wasser einflößen!

Verletzte Vögel: Vögel, die Blutungen, Frakturen, abnorme Schwellungen haben oder von Maden befallen sind, bitte vorsichtig in ein Handtuchnest setzen. Es ist wichtig, dass Vögel aufrecht sitzen, damit sie atmen können. Bitte schreiben Sie uns dann an, damit wir Ihnen den Kontakt von vogelkundigen Tierärzten nennen können.

Rechtliche Grundlagen: Grundsätzlich darf jeder Mensch einem Tier helfen, das in Not geraten ist. Gewisse Vogelarten aber unterliegen dem Jagdrecht oder es handelt sich um besonders streng geschützte Arten! Rabenvögel, sowie Wasservögel und Wildtauben unterliegen dem Jagdrecht! Der zuständige Jagdausübungsberechtigte (Jabs) MUSS vor der Entnahme informiert werden! Die Rufnummer des für Ihren Bezirk zuständigen Jabs erfahren Sie über Ihre Polizeidienststelle. Bitte nicht die Notrufnummer 110 wählen. 

Wer einen Wildvogel an sich nimmt, der dem Jagdrecht unterliegt und das nicht meldet, macht sich wegen Wilderei strafbar!  Auf der Homepage von www.wisia.de erfahren Sie mehr über besonders geschützte Arten.

Bitte sehen Sie davon ab, einen Vogel selbst pflegen zu wollen! Es gehört viel Wissen um Artbestimmung, Ernährung und rechtliche Bestimmungen dazu. Ziel der Wildvogelpflege ist immer die Auswilderung in den ursprünglichen Lebensraum!

Wir danken der privaten Wildvogelhilfe Solingen für Bild- und Textinhalte und bitten um freundliche Beachtung.

Schreibe einen Kommentar

* Ich habe die Datenschutzbedingungen zur Kenntnis genommen und stimme der Verarbeitung meiner Daten zu.

Start typing and press Enter to search

Shopping Cart

Es befinden sich keine Produkte im Warenkorb.