Zuhause gesucht - Katzen       

01.08.2018

 

 

Wohnungskatzen

*Kitty* - Perser-Katze

*Bandit* - Kater

beide geb. 15.06.2010

verschmust

anhänglich

lieb

menschenbezogen - brauchen Bezugsperson

lieben Ausflüge auf den Balkon

Fellpflege bei Kitty

werden nur zusammen vermittelt

 

Hallo, wir sind *Kitty* und *Bandit*, zwei gleich alte Katzen, die aber nicht verwandt miteinander sind. Dennoch fühlen wir uns als Geschwister, denn wir wurden nur eine Woche versetzt als Kitten angeschafft.

 

Mein "Bruder" Bandit ist sehr verschmust und anhänglich. Wenn Besuch kommt, hält er sich erst einmal zurück, um dann aber aus seinem Versteck zu kommen und Streicheleinheiten einzufordern.

 

Er hatte mit ca. zwei Jahren einmal Harnsteine, weshalb er seit dieser Zeit ausschließlich "Urinary"-Futter erhält. Seitdem hat es diesbezüglich bei ihm keine Probleme mehr gegeben.

 

Ich bin eine reine Perser-Katze und brauche entsprechende Fellpflege, die ich gerne über mich ergehen lasse. Zudem liebe ich es, wie ein Baby in den Arm genommen und endlos gekrault zu werden. Wenn mein Mensch nicht von alleine auf die Idee kommt mich zu streicheln, miaue ich und stupse ihn mit der Pfote (selbstverständlich ohne Krallen).

 

Hin und wieder kabbeln wir uns auch schon mal ... - doch wo kommt das nicht vor? Ansonsten mögen wir uns sehr gerne und kommen nur als Duo ins neue Heim.

 

Kratzen und Beißen ist uns fremd, wir gebrauchen regelmäßig unseren Kratzbaum und benutzen die Katzentoilette.

 

Wir sind reine Wohnungskatzen und möchten das auch bleiben. Wichtig ist uns aber, dass wir die Möglichkeit haben, auf einem gesicherten Balkon frische Luft zu schnappen und in der Sonne zu liegen.

 

Unser Frauchen trennt sich von uns, weil es mittlerweile nur noch sehr wenig Zeit für uns hat, wir aber dringend eine Bezugsperson brauchen, die uns Zuwendung gibt und Zeit für uns hat.

 

Ansprechpartner:

Frau von Itter - Tel.-Nr.: 0212 - 20 94 52

oder

Frau Kranen - Tel.-Nr.: 0212 - 88 16 350

 

29.07.2018

 

 

*Maya* - Katze (schwarz/weiß)

*Mona* - Katze (schwarz)

geb. Ende Mai 2018

geimpft

entwurmt

gechipt

lieb

verspielt

hundeverträglich

artgenossenverträglich

Kinder ab Schulalter

Wohnungskatzen

werden nur zusammen vermittelt  

 

Hallo, wir sind die Schwestern *Maya* und *Mona*, zwei Kitten, die ein liebevolles Zuhause suchen.

 

Eine von uns ist zierlich aber recht mutig, die andere etwas kräftiger, jedoch noch etwas ängstlich und zurückhaltend. Doch wenn wir erst einmal zusammen ins neue Heim gezogen sind, werden wir schnell zutraulich und rocken das Haus.

 

An Hunde und andere Katzen sind wir gewöhnt. Für Kinder im Schulalter eignen wir uns gut, denn in dem Alter verstehen Kinder, dass wir Katzen, ob jung oder später älter, unsere Ruhephasen brauchen, in denen wir nicht gestört werden möchten.

 

Wer möchte zwei kleine Racker wie uns adoptieren, sie zu seiner Familie zählen und ihnen fortan ein liebe- und verantwortungsvoller Partner sein?

 

Ansprechpartner:

Frau von Itter - Tel.-Nr.: 0212 - 20 94 52

oder

Frau Kranen - Tel.-Nr.: 0212 - 88 16 350

 

20.03.2018

 

 

Reine Hauskatze

*Queenie* - Katze

geb. 2008

kastriert

geimpft

verschmust und lieb nach Eingewöhnung

muss Vertrauen aufbauen

anfangs vorsichtig, ängstlich

mag keine schnellen Bewegungen

keine Kinder

keine anderen Tiere

sucht katzenerfahrene Menschen - die ihr Zeit geben sich einzugewöhnen!!!!

(Queenie war kurzzeitig vermittelt, wurde aber schon wieder abgeben, weil man keine Geduld mit ihr hatte.)

 

Hallo, ich bin *Queenie* und meinem Namen nachzufolgen, könnte man annehmen, ich hätte bisher ein königliches Leben geführt. Aber dem war nun wirklich nicht so ....

 

Die Familie, bei der ich gelebt habe, wollte mich unbedingt los werden. Sie wandte sich zwecks Vermittlung an "Tiere in Solingen e.V.", die mich in die Rubrik "Zuhause gesucht" aufnahm. Kaum ein Tag verging und es hieß, ich sei privat innerhalb von 20 Minuten vermittelt und direkt mitgegeben worden.

 

Also zog ich um. Da ich aber zuerst einmal Vertrauen zu einem neuen Menschen aufbauen muss, um mich wohl zu fühlen, wollte mich die Dame des Hauses nicht behalten. Ich sollte umgehend zu meinem alten Besitzer zurück, zumal ich ja nur in der Abstellkammer sitzen würde. Wieder einmal wollte man mich los werden ....

 

Meine ehemaligen Besitzer wollten mich auf keinen Fall zurück, es war ihnen völlig egal, was aus mir werden sollte. Es fand sich dann doch noch jemand, der mich aufnahm, sich aber direkt mit "Tier in Not Solingen e.V." in Verbindung setzte, mit der Auflage, mich endlich abzuholen. Als ich dann abgeholt werden sollte, hieß es plötzlich, ich könne noch eine Weile bleiben .... Man gab mich nicht heraus.

 

Zum Glück wurde eine Dame vom Amt auf mich aufmerksam und kümmert sich ... - und so konnte ich endlich auf eine Pflegestelle von "TiNS" umziehen.

 

Nach dieser Odyssee suche ich nun ein endgültiges, liebevolles Zuhause, denn ich bin doch kein Wanderpokal, sondern ein lebendiges Wesen mit Gefühlen. Es tut weh, nicht geduldet und nicht geliebt zu werden.

 

Ich bin keine Katze, die sofort auf Menschen zugeht und gut Freund mit ihnen ist. Um einem Menschen vertrauen zu können (vor allem nach dem, was ich hinter mir habe) muss er sich erst einmal beweisen und dann sehe ich weiter. Grundsätzlich bin ich aber verschmust und lieb und sehne mich danach, dass mich jemand lieb hat.

 

Wer möchte mir den Glauben an die Menschen wiedergeben und mir ein liebevolles Heim schenken, in dem keine Kinder und keine anderen Tiere leben? Stünde mir dort noch ein gesicherter Balkon zur Verfügung, wäre ich überglücklich.

 

Ansprechpartner:

Frau von Itter - Tel.-Nr.: 0212 - 20 94 52

oder

Frau Kranen - Tel.-Nr.: 0212 - 88 16 350

 

23.06.2018

 

 

*Smoothy* - Snowshoe-Katze, weiblich

geb. 2012

kastriert

geimpft

gechipt

verschmust

eigenwillig

menschenbezogen (Frauen bevorzugt)

möchte Einzelkatze sein

keine anderen Tiere

keine kleinen Kinder

 

Hallo, ich bin *Smoothy*, was übersetzt "glatt, geschmeidig und weich" heißt ... - und genau so fühle ich mich an.

 

Leider verliere ich mein Zuhause erneut, weil ich mich mit den anderen vorhandenen Katzen nicht verstehe. Ich muss bekennen, dass die Prügeleien mit den Katzen immer von mir ausgehen.

 

Vor ein paar Jahren wurde ich schon einmal über den Verein in einen Haushalt vermittelt, indem der Kater verschwunden war. Drei Monate später kehrte der Verlorene zurück und ich wurde an meine vorige Besitzerin zurückgegeben. Das war kein schönes Erlebnis für mich und ich möchte es nicht noch einmal erleben. Mein neues Heim sollte wirklich für immer sein, denn es tut weh, sich immer wieder trennen zu müssen, schließlich bin ich kein leb- und gefühlloser Gegenstand.

 

Ich bin zwar verschmust, jedoch auch sehr eigenwillig ... - was aber durchaus für eine Katzen-Dame normal ist. Frauen bevorzuge ich Männern gegenüber, was aber nicht bedeutet, dass ich Männer grundsätzlich ablehne.

 

Auf meinen Namen habe ich bisher nicht wirklich gehört, hin und wieder wurde ich "Ella" gerufen, was ich ganz gut finde.

 

Zukünftig möchte ich gerne als Einzelkatze leben und wenn möglich Freigang mit Katzenklappe erhalten. Dann sollte mein neues Domizil aber in einer verkehrsberuhigten Straße liegen.

 

Noch eine Kleinigkeit ... - wenn ich mich aufrege schiele ich und erkenne mein Gegenüber erst ab einem Abstand von ca. 2 Metern. Ich habe mir sagen lassen, dass so ein Silberblick auch ganz reizvoll sein kann.

 

Wer möchte mich adoptieren und nie wieder hergeben?

 

Ansprechpartner:

Frau von Itter - Tel.-Nr.: 0212 - 20 94 52

oder

Frau G. - Tel.-Nr.: 0176 - 95 51 73 35

 

15.06.2018

 

 

*Mauntz* -EHK-Katze (weiblich)

geb. 2011

*Mauntzel* - EHK- Katze (weiblich)

geb. 2013

Mutter und Tochter

kastriert

geimpft

gechipt

lieb

verspielt

Fremden gegenüber scheu

keine Kinder

keine Hunde

können auch getrennt vermittelt werden

 

Hallo, wir sind *Mama Mauntz* und Tochter *Mauntzel* und verlieren leider unser Zuhause, weil Herrchen umziehen muss und Frauchen eine schlimme Katzen-Allergie hat.

 

Bis vor Kurzem haben wir uns gut miteinander verstanden, doch durch die Umzugs-vorbereitungen ist um uns herum ein wenig Stress entstanden, der sich auch auf uns Katzen auswirkt. Soll heißen, wir haben uns in der letzten Zeit ziemlich gefetzt.

 

Seit ein paar Wochen trauen wir uns in den Garten. Sollten wir also in Zukunft Freigang erhalten, setzt das voraus, dass wir in eine verkehrsberuhigte Umgebung ziehen. Es würde uns aber auch ein gesicherter, vernetzter Balkon reichen, denn wir lieben es, uns in der Sonne zu aalen.

 

Kinder und Hunde sind so gar nicht unser Ding, es sollten also keine in unserem neuen Domizil wohnen.

 

Ob wir uns im neuen Heim ohne Stress wieder gut verstehen, bliebe abzuwarten .... Im Augenblick können wir uns auch vorstellen, in zwei getrennte Haushalte zu ziehen.

 

Wer möchte uns gerne adoptieren?

 

 

Ansprechpartner:

Frau von Itter - Tel.-Nr.: 0212 - 20 94 52

oder

Frau Kranen - Tel.-Nr.: 0212 - 88 16 350

   

01.05.2018

 

 

Geschwister:

*Lillie* - Katze -schwarz/weiß

*Leo* - Kater - weiß/schwarz

geb. 02.08.2008

kastriert

gechipt

geimpft

verspielt

munter

sehr verschmust

keine Kinder

werden nur zusammen vermittelt

 

Hallo, wir sind die Geschwister *Lillie* und *Leo*, die zusammen ein neues Zuhause suchen, denn unsere Besitzer müssen uns schweren Herzens aus familiären Gründen abgeben.

 

Meine Schwester und ich verstehen uns sehr gut, aber wir sind völlig unterschiedlich ....

 

Lillie ist die Zurückhaltende von uns beiden, sie braucht einige Zeit, bis sie einem Menschen gegenüber Vertrauen fasst. Sie benötigt ihre Ruhe und fürchtet sich vor Neuem. Aber nach einer Eingewöhnungszeit taut sie auf und ist, so wie ich, sehr verschmust.

 

Ich hingegen bin ein kleiner Draufgänger, der sehr aktiv, neugierig und verspielt ist. Die Gemeinsamkeit mit meinem Menschen genieße ich sehr.

 

Ein kleines Handicap habe ich ... - Durch eine angeborene Herzrhythmusstörung muss ich jeden Tag eine viertel Tablette eines Betablockers zu mir nehmen, die ich ins Futter gemischt bekomme. Die Tabletten sind sehr kostengünstig und verursachen keine nennenswerten Kosten. Mir geht es damit prima, so dass ich keine gesundheitlichen Einschränkungen habe.

 

Es sollten keine Kinder in unserem neuen Heim leben, da Lillie sehr ängstlich auf sie reagiert; kommen hin und wieder welche zu Besuch, ist das kein Problem.

 

Wer möchte uns ein neues, liebevolles Zuhause geben und sich daran erfreuen, dass wir, im Gegensatz zu jungen Katzen, bereits ein wenig sittsamer sind und es etwas ruhiger angehen lassen?

 

Ansprechpartner:

Frau von Itter - Tel.-Nr.: 0212 - 20 94 52

oder

Frau Kranen - Tel.-Nr.: 0212 - 88 16 350